Cyber-Risiko-Check
nach DIN SPEC 27076.

Optimale IT-Sicherheitsberatung für kleine bis mittlere Unternehmen.

In einer digitalisierten Welt gewinnt Cybersicherheit stetig an Bedeutung. Die steigende Anzahl von Hackerangriffen erfordert, dass Firmen ihre Sicherheitsmaßnahmen kontinuierlich verbessern und aktuell halten. Für kleine bis mittlere Unternehmen (KMU) stellt dies häufig eine Herausforderung dar, da ihnen die fachliche Expertise und Mannstärke im Team fehlt. Gängige Zertifizierungsstandards wie DIN ISO 27001 sind häufig zu komplex und kostenintensiv.

Das Problem kommt Ihnen bekannt vor? Dann ist unser Cyber-Risiko-Check ein idealer Start-Punkt für mehr IT-Sicherheit in Ihrem Unternehmen. Dabei identifizieren wir potenzielle Risiken und Schwachstellen Ihrer technischen Infrastruktur und geben Handlungsempfehlungen für einen (noch) größeren Schutz Ihrer IT.

Sie benötigen Hilfe, die erkannten Sicherheitslücken zu schließen? Auch dann sind wir für Sie da. Mit uns als Partner ist Ihre IT schnell besser geschützt und Sie können Ihren Kunden mitteilen: “Unsere Firma erfüllt alle Basisanforderungen für IT-Sicherheit nach DIN SPEC 27076.”

DIN SPEC 27076: die Basis für unseren Cyber-Risiko-Check

Unsere IT-Sicherheitsberatung basiert auf der DIN SPEC 27076. Diese Norm wurde vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und über 20 Partnern definiert und bildet eine zuverlässige und anerkannte Grundlage für unsere Gespräche und Analyse Ihrer IT.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Maßgeschneiderte Beratung für kleine und mittelständische Unternehmen
Ergebnisbericht mit individuellem Risiko-Statuswert und Visualisierung der Schwachpunkte
Fortschrittskontrolle durch 27 standardisierte Prüfkriterien bei regelmäßigen Checks
Überblick über die Ist-Situation der Cybersicherheit in Ihrer Firma
Empfehlungen zur Optimierung des Schutzes – priorisiert, konkret und leicht verständlich
Überblick über relevante Förderprogramme zur Kostenreduzierung

Ablauf des Cyber-Risiko-Checks

Unser Cyber-Risiko-Check besteht aus mehreren Schritten. Zunächst laden wir Sie zu einem Evaluierungsgespräch ein, in dem wir Ihre Daten erfassen und klären, welche Ansprechpartner und Dokumente für unsere Analyse unabdingbar sind. Schon jetzt können wir Ihnen verraten: Ihr Zeitaufwand für den ganzen Cyber-Risiko-Check liegt bei maximal 5 Stunden. Wahlweise können wir uns online oder persönlich treffen – eben so wie es zu Ihnen und Ihrem Business passt.

In einem zweiten Termin führen wir den Cyber-Risiko-Check durch und erfassen den Ist-Zustand der IT-Sicherheit in Ihrem Unternehmen. Dabei beantworten Sie uns insgesamt 27 standardisierte Fragen aus unserem Prüfungskatalog. Jetzt können Sie sich zurücklehnen, denn wir werten Ihre Antworten aus und erstellen für Sie einen Prüfbericht mit einem individuellen Security Score.

In einem letzten Schritt stellen wir Ihnen unsere Ergebnisse vor. Wir sprechen mit Ihnen über den aktuellen Status Ihres IT-Schutzes und zeigen, an welchen Stellen Sie die Sicherheit noch erhöhen können. Wenn Sie wünschen, unterstützen wir Sie bei der konkreten Umsetzung unserer Handlungsempfehlungen, damit Ihr Unternehmen schon bald alle Anforderungen des Basisschutzes nach DIN SPEC 27076 erfüllt.

*Der Basisschutz nach DIN SPEC 27076 verhindert keine Cyber-Angriffe. Wir empfehlen den Grundschutz des BSI oder eine ISO 27001 Zertifizierung.

Cyber-Risiko-Check: Das gehört dazu.

Organisation & Sensibilisierung
Zusammen betrachten wir das Engagement der Geschäftsführung, die interne Kompetenzverteilung sowie Sensibilisierung und Schulung der Beschäftigten.
Identitäts- & Berechtigungsmanagement
Wir analysieren die Zutritts- und Zugangsberechtigungen zu physischen und digitalen Infrastrukturen.
Datensicherung
Wir untersuchen Backups und Backupkonzepte hinsichtlich Zuständigkeit, Umfang, Frequenz und Verfügbarkeit.
Schutz vor Schadsoftware
Dieser Bereich behandelt Hauptangriffsmöglichkeiten und Schwachstellen, die durch Schadsoftware ausgenutzt werden können.
Änderungs- & Patchmanagement
Wir prüfen die Aktualität der eingesetzten Hard- und Software.
IT-Systeme & Netzwerke
Wir schauen uns die Sicherheitsmaßnahmen der eingesetzten Informations- und Kommunikationstechnik (ITK) gemeinsam an.

Fördermittel nutzen. Kosten sparen.

Nachdem Sie unseren Cyber-Risiko-Check nach DIN SPEC 27076 abgeschlossen haben, können Sie weiter auf unsere Unterstützung zählen. Als Experten in Sachen IT-Sicherheit unterstützen wir Sie auch bei der finanziellen Förderung. Wir informieren Sie über verschiedene Förderprogramme von Bund und Land NRW, die Ihnen finanzielle Unterstützung für Sicherheitsmaßnahmen und Schulungen für Ihre Mitarbeiter bieten. Auf diese Weise stärken Sie Ihre IT-Sicherheit, ohne Ihr Budget übermäßig zu strapazieren.

Interesse? Jetzt Cyber-Risiko-Check anfordern

Wie sicher ist Ihr Unternehmen wirklich? Finden Sie es heraus und identifizieren Sie potenzielle IT-Risiken mit unserem Cyber-Risiko-Check nach DIN SPEC 27076. Nutzen Sie unsere Ergebnisse, um Ihr Business vor Cyberbedrohungen zu schützen und Ihre IT-Sicherheit zu stärken.

FAQ

Warum wird der Cyber-Risiko-Check mit der Geschäftsführung durchgeführt?

Die Beteiligung der Geschäftsführung bei einem Cyber-Risiko-Check nach DIN SPEC 27076 ist wichtig, da sie die Gesamtverantwortung für das Unternehmen trägt und somit im Interesse des Unternehmens dafür zuständig ist, IT-Sicherheit zu gewährleisten.

Warum gilt der Check nur für Unternehmen bis max. 250 Mitarbeiter?

Unser Cyber-Risiko-Check basiert auf der DIN SPEC 27076 und wurde speziell für kleinere bis mittlere Firmen konzipiert. In einem schlanken Prozess prüfen wir, ob die Basisanforderungen für IT-Schutz gegeben sind.

Für größere Unternehmen gelten andere Standards und komplexere Anforderungen. Über die DIN ISO 27001 können sie zum Beispiel nachweisen, dass sie ein umfassendes System zur Identifizierung, Bewertung, Behandlung und Überwachung von Informationssicherheitsrisiken implementiert haben.

Sollten Sie den Cyber-Risko-Check wiederholen?

Es ist sinnvoll, den Cyber-Risiko-Check zu wiederholen oder sogar regelmäßig durchzuführen. Nur so können Sie Ihre Cybersicherheit kontinuierlich verbessern und Ihre Sicherheitsmaßnahmen an Veränderungen im Unternehmen anpassen. Denn auch Wachstum, Umstrukturierungen, Einführung neuer Technologien oder Änderungen in der Geschäftsstrategie haben Auswirkungen auf die Sicherheitslage. Bleiben Sie am Ball!

Was bietet der Cyber-Risiko-Check nach DIN SPEC 27076 nicht?

Unser Cyber-Risiko-Check ist eine Analyse der Ist-Situation der IT-Sicherheit in Ihrem Unternehmen. Die Behebung der erkannten Schwachstellen liegt in Ihrer Verantwortung. Natürlich unterstützen wir Sie auf Wunsch dabei.

Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass die Erfüllung aller Anforderungen nach DIN SPEC 27076 nur das Minimum an IT-Sicherheit für Sie darstellt. Der Schutz kann mit dem BSI Grundschutz oder der Zertifizierung nach ISO 27001 erhöht werden. Der Cyber-Risiko-Check ist keine Garantie für vollständigen Schutz gegen Cyber-Angriffe.

Welche Fördermittel gibt es?

Bund und Länder unterstützen Ihr Engagement in Bezug auf die Cybersecurity in Ihrem Unternehmen. Auf Bundesebene gibt es das Programm “Förderung von Unternehmensberatungen für KMU”, das bis zu 80 Prozent der Kosten für Beratungsleistungen trägt (max. 2.800 Euro).

Die Initiative “NRW – MID-Digitale Sicherheit” zielt darauf ab, kleine und mittlere Unternehmen bei der Stärkung ihrer digitalen Sicherheit u.a. mit Schulungen und Workshops zu unterstützen. Hier sind zwischen 4.000 und 15.000 Euro Förderung über 12 Monate drin.

Wir bieten Ihnen Lösungen für bestmöglichen Schutz an, optional auch im Komplettpaket als Security as a Service.

Mit unserem Rechenzentrum in Köln bieten wir Ihnen als Managed Service Provider (MSP) eine große Palette cloudbasierter Lösungen an.

Stärken Sie das Risikobewusstsein Ihrer Mitarbeitenden und vermitteln Sie das nötige Know-how, um sich effektiv zu schützen.